Neuss: Kochtopfbrand – 3 Verletzte – Further Straße gesperrt – Linienbusse verspätet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Erhebliche Auswirkungen hatte ein „Kochtopfbrand” in einer Wohnung an der Further Straße in der Innenstadt. Drei Personen erlit­ten Verletzungen und die Further Straße wurde zwi­schen Berliner Platz und Hauptbahnhof gesperrt.

Am heu­ti­gen Freitag, den 18.12.2015 gegen 15:45 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem ange­nom­me­nen Zimmerbrand an der Further Straße aus. Nach Eintreffen konnte die Meldung teil­weise bestä­tigt werden.

2015-12-18_Ne-kochtopfbrand_007In der Küche einer Wohnung hatte der Inhalt eines Kochtopfes in Brand gera­ten. Folgend führte dies zu einer star­ken Rauchentwicklung.

Drei Personen erlit­ten Verletzungen, 2x Verdacht auf Rauchgasintoxikation und Brandverletzungen bei der drit­ten Person. Alle Verletzten wur­den vom Rettungsdienst betreut. Ob Transporte in Krankenhäuser erfor­der­lich waren, ist gegen­wär­tig unbekannt.

Polizeikräfte sperr­ten die Further Straße teil­weise zwi­schen Hauptbahnhof und Berliner Platz. Es kam zu Verkehrsbehinderungen von denen auch der Buslinienverkehr betrof­fen war.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Weitere Infos folgen

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)