Rommerskirchen: „Kick off – Berufsstart!“ – das Rathaus infor­miert zum Thema Berufsorientierung und Berufsstart

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Am heu­ti­gen Donnerstag, den 17. Dezember lädt Bürgermeister Dr. Martin Mertens zur nächs­ten Kinder- und Jugendsprechstunde ins Rathaus ein. 

Kombiniert wird die Sprechstunde dies­mal mit der Informationsveranstaltung „Kick off – Berufsstart!“. Hierzu sind alle Rommerskirchener Jugendlichen ab einem Alter von 14 Jahre herz­lich ein­ge­la­den, die sich mit der Frage der Berufswahl beschäf­ti­gen oder sich bereits für einen Ausbildungsberuf interessieren.

In der Zeit zwi­schen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr ste­hen Bewerbungsprofis für alle Fragen der Jugendlichen und auch deren Eltern im Ratssaal des Rommerskirchener Rathauses zur Verfügung.

Maßgeblich unter­stützt wird die Verwaltung bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung durch Walter Giesen, der durch seine beruf­li­che Tätigkeit im Banken- und Versicherungssektor gut 30 Jahre lang Erfahrungen mit Ausbildungs- und Einstellungsfragen gesam­melt hat. Diese Erfahrungen nutzt Giesen nun seit meh­re­ren Jahren, um als ehren­amt­li­cher Bewerbungscoach beim Start ins Berufsleben zu unterstützen.

Neben wert­vol­len Tipps für den Start ins Berufsleben wer­den im Rahmen der Veranstaltung am Donnerstag alle Fragen rund um das Thema „Berufswahl“ sowie „Bewerbung“ von anwe­sen­den Experten beantwortet.

Für das Thema Berufsorientierung und ver­füg­bare Ausbildungsplätze sind Mitarbeiter der Arbeitsagentur vor Ort. Darüber hin­aus wird den Jugendlichen umfang­rei­ches Informationsmaterial der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer mit an die Hand gegeben.

Als beson­de­res Highlight erhal­ten die Jugendlichen die Möglichkeit ihre Bewerbungen direkt vor Ort gemein­sam mit den ehren­amt­li­chen Bewerbungs-​Coaches durchzusprechen.

Das Thema Ausbildungsförderung liegt uns am Herzen, um den Jugendlichen in Rommerskirchen eine gute Perspektive auf­zu­zei­gen und den Start ins Berufsleben zu erleich­tern.“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Im Jahr 2016 wird die Wirtschaftsförderung der Gemeinde ver­stärkt in die Thematik ein­stei­gen. Geplant ist neben wei­te­ren Veranstaltungen unter ande­rem die Erstellung eines Ausbildungsatlas‘, in dem alle in Rommerskirchen angebotenen

Praktikums- und Ausbildungsplätze, die für sie nöti­gen Voraussetzungen und natür­lich die aus­bil­den­den Firmen im Handumdrehen nach­ge­schla­gen wer­den können.

Seid mit dabei …
Donnerstag 17.12.2015
17.00 Uhr – 18.30 Uhr
Ratssaal, Bahnstraße 51, 41569 Rommerskirchen

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)