Neuss/​Kaarst: swn-​Werkstattmitarbeiter spen­de­ten für Kaarster „Kunstcafé EinBlick“

Neuss, Kaarst – Die Idee stammt noch aus alten D-Mark-Zeiten: „En halwe Mark vör jet Jodes“ (Eine halbe Mark für etwas Gutes). Aus der halben Mark inzwischen längst 25 Cent geworden.

Jener Betrag, den jedes Mitglied der „Zusatzzahl-Tippgemeinschaft“ der Werkstattmitarbeiter bei den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke Neuss Woche für Woche bei seiner Tippabgabe spendet. Bei derzeit 40 aktiven Tippern kommt so regelmäßig ein Betrag von rund 500 Euro zu Stande.

Dieses Geld wird jedes Jahr einem guten Zweck zugeführt, in diesem Jahr dem Atelierteam im Kaarster „Kunstcafé EinBlick“.

„Vor einigen Wochen haben wir abgestimmt, an wen die Spende gehen soll. Wir haben uns für das Kunstcafé EinBlick und das dort angeschlossene Atelier entschieden“, erklärt swn-Werkstattmitarbeiter Hans-Josef Thron.

Brigitte Albrecht, Stephanie Bruhns, Alexander Kraemer, Uwe Ortmans, Nadine Höttges, Hans-Josef Thron
Brigitte Albrecht, Stephanie Bruhns, Alexander Kraemer, Uwe Ortmans, Nadine Höttges, Hans-Josef Thron

„Was hier an Kunstwerken von Menschen mit geistiger Behinderung geschaffen wird ist wunderbar und wird nicht nur im Café sondern auch in vielen Arztpraxen oder Kanzleien ausgestellt.“

Die Tippgemeinschaft setzte sich mit der Leiterin des EinBlick-Ateliers in Verbindung und erfuhr dabei, dass die Künstler Leinwänden und Farben benötigen. Diese wurden angeschafft und nun vor Ort an Brigitte Albrecht, ehrenamtliche Geschäftsführerin des Kunstcafés und Leiterin des Ateliers übergeben.

„Der Materialien werden uns helfen, viele neue Kunstwerke zu fertigen“, freute sich Brigitte Albrecht bei der Spendenübergabe. „Im Namen des Kunstcafés EinBlick und unserer Mitarbeiter und Künstler bedanke ich mich für alle Geschenke ganz herzlich. Wir freuen uns sehr über diese tolle Unterstützung der Stadtwerke-Mitarbeiter.“

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)