Korschenbroich: Aktivisten ver­schaf­fen sich Zutritt zu Nutztierhof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Lüttenglehn (ots) – Am Donnerstag (17.12.), gegen 9:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer Tierschutzaktion an der Schmiedstraße. 

Mehrere Personen fan­den sich am Gelände eines Nutztierhofes ein und ver­schaff­ten sich nach ers­ten Erkenntnissen wider­recht­lich Zutritt zu den Stallungen. Ihr Vorwurf bezog sich auf die Art und Weise der Hühnerhaltung. Nach Aufforderung ver­lie­ßen die Aktivisten das Gelände.

Der Hofbesitzer stellte Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs. Das Veterinäramt des Rhein-​Kreises Neuss erhielt Kenntnis und erschien vor Ort.

Bilder hier, wei­tere Infos hier

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)