Neuss: Handtaschenraub im Bahnhof – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Dienstagabend (15.12.), gegen 20:20 Uhr, war­tete eine 65-​jährige Neusserin am Gleis 8 des Neusser Hauptbahnhofs auf die S‑Bahnlinie 11. 

Plötzlich ver­spürte die Seniorin einen Stoß in den Rücken und stol­perte, ohne zu stür­zen, nach vorne. Im glei­chen Augenblick bemerkte die Frau, dass ihre Handtasche, des­sen Riemen sie um ihre Hand gelegt hatte, weg war.

Der Räuber nutzte den Überraschungseffekt und ver­schwand uner­kannt im Menschengewühl. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. Bei der Beute han­delte es sich um eine schwarze Kunstledertasche, in der sich neben einem bei­gen Portmonee samt Bargeld auch per­sön­li­che Ding befanden.

Das Opfer erstat­tete noch am glei­chen Abend Anzeige auf der Polizeiwache Neuss. Zeugen, die auf dem Gleis ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)