Dormagen: Schwerer Verkehrsunfall B477 – Personen ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Auf der B477, im Kreuzungsbereich zur L69, ereignete sich am heutigen Morgen, den 15.12.2015 gegen 06:45 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall mit mindestens einer verletzten Person.

Nach Zeugenaussagen befuhr ein Pkw BMW die B477 aus Richtung Rommerskirchen-Anstel kommend. Im weiteren Verlauf beabsichtigte der Fahrer von der B477 nach links in die L69 einzubiegen. Hierbei missachtete er offensichtlich die Vorfahrt des auf der B447 fahrenden zweiten Pkw Lancia, der in Richtung Anstel fuhr.

2015-12-15_Dor_vup_b477-l69_018Es kam zu Kollision beider Fahrzeuge, die massiv beschädigt wurden. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der BMW noch gegen einen, auf der L69 wartenden, Transporter geschleudert wurde. In den Pkw lösten alle Airbags aus und beim Lancia wurde ein Motorbrand gemeldet.

Die beiden Insassen der Pkw wurden nach ersten Informationen verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt, aber auch sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr löschte den qualmenden Motor des Lancia und streute auslaufende Betriebsmitte ab.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da die L69 voll gesperrt wurde und der Verkehr nur einspurig über die B477 geführt werden konnte.

Polizeimeldung hier

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.