Rommerskirchen: Unbekannte ste­cken Strohballen in Brand – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Am Donnerstagabend (10.12.) wur­den Feuerwehr und Polizei gegen 21:40 Uhr zu einem Brand auf einem Feld in der Nähe des „Vronoverhof” gerufen. 

Der Brandort befin­det sich zwi­schen dem Kreisverkehr zur K 31, die nach Barrenstein und Villau führt, und der Ortschaft Widdeshoven. Etwa 150m abseits der Straße brann­ten auf einer Ackerfläche etwa 15 Strohballen in vol­ler Ausdehnung.

Der Feuerwehr Rommerskirchen, die mit sie­ben Fahrzeugen aus­rückte, blieb nichts ande­res übrig, als die Ballen kon­trol­liert abbren­nen zu las­sen. Da eine Selbstentzündung aus­zu­schlie­ßen ist, geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Es wer­den daher Zeugen gesucht, die im Umfeld des Geschehens ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Neusser Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131/300–0 ent­ge­gen. Angaben zur Schadenshöhe lie­gen nicht vor.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)