Meerbusch: Umweltkalender 2016 kos­ten­los an alle Haushalte – Wertstoffhof, Energieberatung oder Stadtradeln

Meerbusch – Der neue Umweltkalender der Stadt flattert in diesen Tagen wieder per Post in die Meerbuscher Briefkästen, die Kosten trägt das Entsorgungsunternehmen Schönmackers.

Seit über 20 Jahren informiert das nützliche Nachschlagewerk über Abfallentsorgung, Wertstoffsammlungen und aktuelle Umweltthemen in Meerbusch. Seit der Erstausgabe übernehmen die Volksbank Meerbusch und die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch (wbm) als Hauptsponsoren die Druckkosten.

Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage freut sich aber auch über die Kinder und Jugendlichen, die beim jährlichen Malwettbewerb die Illustrationen beisteuern. "Ohne sie wäre der Kalender nicht annähernd so lebendig", so Mielke-Westerlage. Wie üblich, enthält der Kalender alle Informationen zur Abfallentsorgung in Meerbusch, aber auch allgemein Wissenswertes - zum Beispiel zur richtigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln im heimischen Garten oder zu alternativer Heizungstechnik.

Im Bereich  Abfallentsorgung gibt es 2016 einige Neuerungen: Ab Januar erfolgen die Leerungen der Tonnen in allen Stadtteilen am jeweils gleichen Wochentag. Dienstags sind die Graue Tonne und die Bio-Tonne im wöchentlichen Wechsel an der Reihe, donnerstags die Gelbe (zweiwöchentlich) und die Blaue Tonne (vierwöchentlich). An Feiertagen gibt es die üblichen Verschiebungen. Ebenfalls neu: Auch die Blaue Tonne ist jetzt auf den Monatsseiten des Umweltkalenders zu finden. "Das macht den Kalender übersichtlicher und man kann sich die Leerungstage leichter merken", so Detlev Horn vom Fachbereich Umwelt der Stadtverwaltung. Zusätzlich gibt es weiterhin die Jahresübersicht im Internet und die App "Müllalarm" der Firma Schönmackers.

Ein Kapitel widmet der Umweltkalender wie immer auch dem  "Meerbuscher Saubermonat" März. Vier Wochen lang haben die Meerbuscher dann die Möglichkeit, allein oder mit einer organisierten Gruppe Aktionen für ein schöneres, sauberes Stadtbild zu starten. Einzelheiten und Ansprechpartner dazu sind im Kalender nachzulesen. Zum vierten Mal ist Meerbusch 2016 bei der bundesweiten Fahrrad-Initiative "Stadtradeln" im Juni dabei - alles Wissenswerte dazu ist im Umweltkalender zusammengetragen.

Die Hausverteilung des Umweltkalenders ist in Kürze abgeschlossen. Wer versehentlich kein Exemplar bekommen hat, kann über die Servicenummer 0800 / 1 74 74 74 der Firma Schönmackers eine Nachlieferung anfordern oder sich beim Umwelttelefon der Stadt unter 916-191 melden. Die Nachverteilung soll bis Silvester abgeschlossen sein. Danach sind noch Kalender in den Filialen der Volksbank, in den Kundencentern der WBM und in den Bürgerbüros der Stadtverwaltung erhältlich.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)