Neuss: Schüsse aus Gaspistole – Auseinandersetzung endet im Krankenhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Mittwochnachmittag (09.12.), gegen 16:00 Uhr, kam es auf einem Parkplatz im „Jröne Meerke” im Neusser Norden zu einer ver­ba­len Auseinandersetzung zwi­schen drei Personen. 

In des­sen Verlauf griff ein 18-​jähriger Neusser zu einer Gaspistole und schoss auf seine bei­den 20 und 21 Jahre alten Kontrahenten. Beide tru­gen sie Verletzungen davon, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erfor­der­lich machten.

2015-12-09_Ne_schiesserei_005

Der Täter flüch­tete nach dem Vorfall vom Tatort, eine Fahndung ver­lief zunächst erfolg­los. Noch am glei­chen Tag stellte sich der 18-​Jährige in Begleitung einer Rechtsanwältin auf der Polizeiwache Neuss.

Die Hintergründe des Vorfalls lie­gen noch im Dunkeln. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)