Neuss: A57 nach LKW Unfall – mas­sive Verkehrsbehinderungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gegen 17:35 Uhr ereig­nete sich auf der A57, in Fahrtrichtung Krefeld zwi­schen Kreuz Neuss Süd und AS Norf, ein schwe­rer Verkehrsunfall zwi­schen zwei Lkw. Eine Person wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt.

Wie genau es zu dem Auffahrunfall kom­men konnte, wer­den die Ermittlungen der Polizei erge­ben. Der Fahrer eines Betonmischers fuhr auf einen Sattelzug auf. Bei die­ser Kollision kam es zu mas­si­ven Beschädigungen des Führerhauses, so das der Fahrer ein­ge­klemmt wurde.

Nach Betreuung durch Notarzt und Rettungsdienst befreite die Feuerwehr die schwer ver­letz­ten Person. Mit einem Rettungswagen wurde der Verunfallte in ein Krankenhaus verbracht.

Die A57 wurde zur Unfallaufnahme teil­weise gesperrt. Es kommt zu erheb­li­chen Verkehrsstörungen (Stand 19 Uhr). Die Aufräumarbeiten zie­hen sich auf noch unbe­stimmte Dauer hin.

Weitere Infos fol­gen ggf.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)