Kaarst: Adventsbasar der OGS Matthias-​Claudius-​Schule zuguns­ten des öku­me­ni­schen Arbeitskreises „Asyl“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am ver­gan­ge­nen Freitag, den 04.12.2015, fand an der Matthias-​Claudius-​Schule ein Adventsbasar statt, zu des­sen Gelingen viele kleine und große Hände bei­getra­gen haben.

Geplant und orga­ni­siert durch die Elternvertreter und Mitarbeiter der OGS, in Trägerschaft des ev. Vereins für Jugend- und Familienhilfe e.V., rea­li­siert durch viele Helfer.

Die Kinder haben viele Spielsachen gespen­det oder wäh­rend der OGS-​Zeit Kleinigkeiten gebas­telt, die wir zusam­men mit selbst­ge­ba­cke­nen Plätzchen ver­kauft haben“, erzählt Corinna von der Heiden, Vorsitzende der Elternvertreter und Mitinitiatorin des Basars stolz. Auch beim Aufbau und Verkauf haben die Kinder zusam­men mit den Großen flei­ßig gehol­fen. Vieles fand einen neuen Besitzer und wurde vom eige­nen Taschengeld erworben.

War der Wunsch etwas grö­ßer, hal­fen die Eltern beim Abholen gerne aus. Zur Stärkung von „Kundschaft“ und „Personal“ gab es natür­lich Kuchen und Plätzchen sowie Kaffee, Tee und Saft. „Eine beein­dru­ckende Aktion der Kinder“, freut sich Ute Walter vom öku­me­ni­schen Arbeitskreis „Asyl“ Kaarst, die am Mittwoch einen Scheck in Höhe von 434,00 Euro in der OGS ent­ge­gen­neh­men konnte.

Foto 3: Miriam Eckel (Schulleitung), Petra Kernchen-​Zimmermann (OGS), Ute Walter, Corinna von der Heiden (Elternvertreter)

(34 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)