Dormagen: Zimmerbrand – Kleidungstücke brannten vermutlich wegen E-Zigarette

Dormagen-Rheinfeld – Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr heute (10. Dezember) um kurz vor 9 Uhr in Rheinfeld alarmiert. Im Obergeschoss eines Einfamilienhauses am Krokusweg war Wäsche in Brand geraten.

Unter den Kleidungsstücken fanden die Einsatzkräfte eine E-Zigarette. Sie hat den Brand vermutlich ausgelöst. Eine Hausbewohnerin wurde vorsorglich untersucht, weil sie Rauchgase eingeatmet hatte. Größerer Sachschaden entstand nicht.

„Das Haus war zum Glück mit Rauchmeldern ausgestattet, die sich auch in diesem Fall wieder bewährt haben und ein rasches Eingreifen ermöglichten“, berichtet Einsatzleiter Klaus Schiefer. Neben der Besatzung der Hauptwache rückte der Löschzug Mitte aus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)