Neuss: Personen durch Schüsse ver­letzt – Notarzt & Rettungswagen vor Ort – Polizei ermit­telt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Der Tathergang ist gegenwärtig noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Gegen 16:10 Uhr, an heutigen Mittwoch den 09.12.2015, kam es nach ersten Informationen auf dem Parkplatz Jröne Meerke (Viersener Straße) zu Streitigkeiten.

Im weiteren Verlauf dieser Auseinandersetzung wurden zwei Personen durch Schüsse mit einer Schusswaffe verletzt. Vermutlich handelte es sich um eine Gas-/ oder Druckluftwaffe. Ermittlungen wurden in der Richtung "gefährliche Körperverletzung" aufgenommen.

2015-12-09_Ne_schiesserei_005

Beide Person erlitt Verletzungen im Gesichtsbereich, mit einer offenen Wunde. Zwei Rettungswagen, Notarzt und Polizei waren vor Ort. Mindestens eine Person wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der/ Die Täter sind flüchtig.

Polizeibericht hier

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)