Kaarst: Tatverdächtiger nach Einbruch in Hotel gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – In der Nacht zum Dienstag (08.12.), gegen 01:30 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Einbruch in ein Hotel an der Holzbüttger Straße.
Durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, infor­mierte der Eigentümer sofort die Beamten. Bei der Durchsuchung des Gebäudes tra­fen die Ordnungshüter, ver­steckt in einem Kellerschacht, auf einen 54-​jährigen Mönchengladbacher. Er wurde vor­läu­fig festgenommen.

Eine Tasche mit diver­sem Einbruchwerkzeug samt Wollmütze mit Sehschlitzen stell­ten die Beamten sicher.

Das Kaarster Fachkommissariat über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen. Der poli­zei­be­kannte Mann, der erst im Oktober aus der Haft ent­las­sen wor­den war, wird am Dienstagnachmittag (07.12.) einem Richter vorgeführt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)