Kaarst: Kostenlos sur­fen in der Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Kostenlos sur­fen im City Hotspot ist ab sofort in der Kaarster Innenstadt mög­lich. Zwei Hotspots am Rathausturm schaf­fen ein flä­chen­de­cken­des W‑LAN Netz zwi­schen Bürgerhaus, Rathausarkaden, Maubiscenter bis hin zur Martinsklause an der Alten Heerstraße.

Kaarst bie­tet mit die­sem zukunfts­wei­sen­den und kos­ten­lo­sen Stadtnetz einen zusätz­li­chen Service für alle Bürgerinnen und Bürger und alle Kunden, die in die Innenstadt kom­men. „Das Projekt ist ein fan­tas­ti­scher Service für alle Gäste der Kaarster City und ein Mehrwert für die Gastronomen und Einzelhändler der Innenstadt“, sagt Bürgermeisterin Frau Dr. Nienhaus.

Kaarst_icon-wlanEin exter­ner IT-​Dienstleister fun­giert als eigen­stän­di­ger Internet Provider, der die Haftung für Inhalte und den Betrieb der Hotspots über­nimmt. Ein Content-​Server sorgt für die not­wen­dige Sicherheit und blockt jugend­ge­fähr­dende und extre­mis­ti­sche Inhalte.

Über Werbung auf der Startseite beim Einloggen in den City Hotspot Kaarst finan­ziert sich das Projekt. Dadurch ent­ste­hen der Stadt keine Kosten. 

So funktioniert’s:

Kommen die Bürgerinnen und Bürger in den Sendebereich des City Hotspots in der Kaarster Innenstadt, emp­fängt das Smartphone, Tablet oder jedes inter­net­fä­hige Gerät das City-​Hotspot-​Kaarst-​Signal. Dann kann man sich kos­ten­frei einloggen.

Zunächst wird der Startbildschirm mit Werbung ange­zeigt. Optional kann man in einer Maske seine per­sön­li­chen Daten ein­ge­ben und sich beim Werbeanbieter kos­ten­frei regis­trie­ren, Allgemeine Geschäftsbedingen anschauen, Haken anbrin­gen für ‚Akzeptieren‘ und dann heißt es: Los geht’s!

Der „City-​Hotspot-​Kaarst” ist kos­ten­los. Es fal­len kei­ner­lei Kosten an, weder für die Kunden noch für die Stadt Kaarst.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)