Dormagen: Schwerer Verkehrsunfall – Zwei Schwerverletzte – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am 06.12.2015, um 18:10 Uhr, ereig­nete sich auf der Landstraße 380 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer ver­letzt wurden.

Eine 73-​jährige Frau aus Neuss befuhr mit ihrem Pkw die Landstraße 380 aus Nievenheim kom­mend in Richtung Horrem. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache geriet sie kurz hin­ter der Einmündung „Kohnacker” in den Gegenverkehr und kol­li­dierte fron­tal mit dem ent­ge­gen­kom­men­den PKW einer 55-​jährigen Dormagenerin.

2015-12-06_Dor-vu_klemm_l380_070Beide Fahrzeugführerinnen wur­den schwer­ver­letzt zur sta­tio­nä­ren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

Die Landstraße 380 wurde wäh­rend der Unfallaufnahme zwi­schen der Kreisstraße 12 und dem Straberger Weg für den Zeitraum von ca. vier Stunden gesperrt. Zur Verkehrsunfallaufnahme wurde ein Team der Zentralen Gruppe Verkehrsunfallaufnahme hinzugezogen.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 /​3000 beim zustän­di­gen Verkehrskommissariat zu melden.

Weitere Fotos hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)