Neuss: Einbrecher such­ten Mehrfamilienhäuser heim

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Diebe bra­chen am Donnerstag (3.12.), zwi­schen 8:30 und 16:30 Uhr, in eine Wohnung im ers­ten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Büttger Straße ein. 

Sie hebel­ten die Wohnungstür auf und ent­wen­de­ten Bargeld. Die Täter gelang­ten zuvor auf unbe­kannte Weise in den Gemeinschaftshausflur.

An der Kölner Straße ver­hielt es sich ähn­lich. Nachbarn bemerk­ten die mit bra­chia­ler Gewalt auf­ge­bro­chene Wohnungstür im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses am Donnerstag (3.12.), gegen 18:30 Uhr. Ob die Einbrecher Beute mach­ten, ist der­zeit noch unbekannt.

Am Grefrather Weg waren gleich zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus betrof­fen. Die unbe­kann­ten Täter gelang­ten durch auf­ge­bro­chene Fenster in die Räume einer Erdgeschoss- und einer Souterrainwohnung. Die Taten gescha­hen nach bis­he­ri­gem Ermittlungsstand in den Abendstunden am Donnerstag (3.12.). Die Diebe hat­ten es auf wert­volle Dinge abge­se­hen, die sich leicht weg­schaf­fen lie­ßen. So erbeu­te­ten sie Geld, Schmuck und ein I‑Pad mini.

Die Polizei konnte Spuren an einem der Tatorte sichern. Die Ermittlungen in allen vier Fällen führt nun das Kriminalkommissariat 14.

Zeugen, die Hinweise auf mög­li­che Tatverdächtige geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)