Dormagen: Einbrecher bedie­nen sich im Geräteschuppen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Offensichtlich waren die unbe­kann­ten Täter durch ein Loch in der Hecke auf das Grundstück eines Einfamilienhauses an der Gabrielstraße gelangt. 

Sie hebel­ten erfolg­los an der Terrassentür und ver­wen­de­ten dafür auch Gartenwerkzeuge aus dem Geräteschuppen der Hauseigentümer. Letztlich schlu­gen sie mit einer Axt ein Fenster ein und gelang­ten so ins Innere.

Sie durch­such­ten sämt­li­che Räume und stah­len Elektronikkleingeräte. Die Tat geschah wäh­rend der Abwesenheit der Bewohner am Donnerstag (3.12.), zwi­schen 6 und 15 Uhr.

Die Diebe konn­ten uner­kannt ent­kom­men. Offensichtlich war nie­mand auf den Lärm auf­merk­sam gewor­den oder Zeugen hat­ten dem keine wei­tere Bedeutung zugemessen.

Die Polizei bit­tet Anwohner oder Passanten, die sich im Nachhinein doch an ver­däch­tige Wahrnehmungen erin­nern, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)