Grevenbroich: Neuer Abfallkalender 2016 mit allen wich­ti­gen Informationen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Ab Montag, den 14. Dezember, wird der Grevenbroicher Abfallkalender wie­der an alle Haushalte ver­teilt. Die Verteilung erfolgt durch die Deutsche Post. 

Im Streifenkalender fin­den sich neben den Abfallterminen viele Informationen und Tipps zur rich­ti­gen Entsorgung. Eine über­sicht­li­che Liste mit allen Ansprechpartnern fin­den die Nutzer auf der Rückseite.

Sollten Sie bis Samstag, den 19. Dezember, die Kalender noch nicht erhal­ten haben, kön­nen Sie sich an die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein wen­den. Die Reklamationen wer­den unter der Servicenummer 0180 – 2301450 (6 Ct pro Anruf) oder im Festnetz unter 02133 – 659 71 ent­ge­gen­ge­nom­men. Ab dem 04. Januar kön­nen die Abfallkalender auch im Bürgerbüro der Stadt Grevenbroich abge­holt werden.

Die EGN führt die Leerung der grauen, brau­nen und blauen Abfallgefäße, sowie die Abholung von Sperrmüll, Grünschnitt und Elektroaltgeräten durch. Die Anmeldung des Sperrmülls und der Elektroaltgeräte erfolgt unter den genann­ten Telefonnummern oder aber rund um die Uhr auf den Internetseiten der EGN. Sie kön­nen auch auf der städt. Internetseite www​.gre​ven​broich​.de den Link über die Rubrik Bürgerservice /​Abfallkalender nut­zen. Der Abfallkalender 2016 ist als PDF-​Datei zum Ausdrucken im Internet abgebildet.

Der erste Blick sollte auf das Straßenverzeichnis auf den letz­ten Seiten des Kalenders gerich­tet wer­den, denn es gibt bis­wei­len Veränderungen in der Bezirkseinteilung. Auch hier hel­fen bei allen Fragen die EGN Mitarbeiterinnen am Servicetelefon gerne weiter.

Vormerken kön­nen sich die Bürgerinnen und Bürger auch die Termine der Weihnachtsbaumabfuhr in der Zeit vom 11.–15. Januar. Die Abholung der Weihnachtsbäume erfolgt am sel­ben Tag wie die Abfuhr der Restabfallgefäße.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)