Einbrecher schlu­gen am Mittwoch in Neuss und Dormagen zu

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Dormagen (ots) – Die Polizei ermit­telt in meh­re­ren Fällen von Wohnungseinbruchsdiebstahl, die sich am Mittwoch (2.12), zwi­schen 10:30 und 19:30 Uhr, ereigneten.

In Neuss waren Einbrecher an der Königstraße aktiv. Sie gelang­ten, um die Mittagszeit herum, auf unbe­kannte Weise in ein Mehrfamilienhaus und hebel­ten dort in der zwei­ten Etagen eine Wohnungstür auf. Die Diebe durch­such­ten Schränke und Schubladen. Was sie stah­len konnte auf­grund des ange­rich­te­ten Durcheinanders noch nicht gesagt werden.

Am Wacholderweg in Gnadental hebel­ten Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Ihr Ziel war offen­bar der Schmuck der Eigentümer und ein Tablet-PC.

In Dormagen erschien die Polizei an einem Tatort an der „Vom-​Stein-​Straße”. Durch ein Fenster waren Einbrecher in ein dor­ti­ges Einfamilienhaus gelangt. Geld und Schmuck waren ihre Beute.

An der Schloßstraße in Zons durch­such­ten Diebe ein Haus, nach­dem sie die Terrassentür auf­ge­bro­chen hat­ten. Sie stah­len Schmuck.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und ermit­telt nun gegen die unbe­kann­ten Diebe. Zeugenhinweise neh­men die Sachbearbeiter der Kripo unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)