Neuss: Bürgermeister über­nimmt Schirmherrschaft für LeseMentor Neuss – Weitere Mentoren gesucht

Neuss – Sprach- und Lesekompetenz von Kindern zu fördern, ist das Ziel von LeseMentor Neuss. Das Projekt ist eine Initiative der Werhahn Stiftung und in Kooperation mit der Stadt Neuss, der VHS und der Stadtbibliothek seit drei Jahren in der Stadt aktiv.

Derzeit fördern 150 Mentoren 164 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren an insgesamt 24 Neusser Schulen. Bürgermeister Reiner Breuer hat sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft für LeseMentor Neuss zu übernehmen.

Die gemeinsamen Lesestunden finden ein­mal in der Woche außerhalb des Unterrichts in den Schulen statt und dauern etwa 45 bis 60 Minuten. Alle Lesementorinnen und -mentoren durchlaufen vor ihrem ersten Einsatz eine kostenlose Schulung. „Das Besondere an LeseMentor ist die konsequente 1:1 Betreuung, so dass der Mentor sich ganz auf die individuellen Fähigkeiten und Interessen des Kindes konzentrieren kann und es genau dort abholt, wo es aktuell steht.“, sagte Bürgermeister Breuer. „Diese Förderung ohne Zwang und Schulstress macht das Projekt so erfolgreich.“

Helene Reuther und Johann Andreas Werhahn als Vertreter der Werhahn Stiftung freuen sich über die Übernahme der Schirmherrschaft durch Bürgermeister Breuer: „Für uns ist es sehr wichtig, dass die Stadt dieses Projekt unterstützt und begleitet. Durch die enge Kooperation mit der Stadt, der VHS und der Bibliothek können wir viel bewegen.“, so Helene Reuther, Sprecherin der Werhahn Stiftung. „Nur durch dieses breite Bündnis, kann LeseMentor auf Dauer erfolgreich sein.“

Ein Dauerthema für LeseMentor ist die Suche nach neuen Mentorinnen und Mentoren. „Wir sind sehr dankbar, dass wir schon 150 Mentorinnen und Mentoren gewonnen haben, die mit viel Freude und Engagement dabei sind. Aber leider können wir nicht allen Kindern, die uns gemeldet werden, Mentoren vermitteln“, erläutert Johann Andreas Werhahn. „Derzeit warten noch 30 Kinder und Jugendliche auf ihren Mentor.“ Bürgermeister Reiner Breuer möchte sich als Schirmherr vor allem dafür einsetzen, dieses Warten zu beenden: „Ich hoffe, dass in Zukunft noch mehr Neusser Kinder diese besondere Förderung erhalten werden und sich noch mehr Neusser Bürgerinnen und Bürger als Mentoren engagieren.“

Weitere Informationen sind im Internet unter www.lesementorneuss.de zu finden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE