Meerbusch: Feuerwehr Meerbusch – Adventstreff 112 gemein­sam mit der Bösinghovener Weihnachtswelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am ers­ten Adventssonntag ver­an­stal­tete die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch, Löschgruppe Ossum-​Bösinghoven, bereits zum zwei­ten Mal sei­nen tra­di­tio­nel­len „Adventstreff 112”. 

Dies wurde gemein­sam mit dem Bösinghovener Dorfverein „Bösinghovener Weihnachtswelt” in und um das Feuerwehrgerätehaus sowie der Alten Schule aus­ge­rich­te­ten. Den wid­ri­gen Wetterbedingungen zum Trotz konn­ten die Veranstalter im Laufe des Tages den­noch meh­rere Hundert Besucher begrüßen.

2015-11-30_Mee_Adventstreff-112_90
Fotos(6): Ffw Meerbusch

Belohnt wur­den die wet­ter­fes­ten Besucher mit einem viel­fäl­ti­gen Programm. An zahl­rei­chen Ständen hat­ten die Besucher die Möglichkeit, bereits das ein oder andere Geschenk für Weihnachten zu erwer­ben, Informationsstände luden zum mit­ma­chen ein. Besonderes Highlight vor allem für die klei­nen Besucher war die in der Alten Schule ein­ge­rich­tete Plätzchenbäckerei, in der nach Herzenslust gekne­tet, aus­ge­sto­chen, deko­riert und natür­lich genascht wer­den durfte. Natürlich war auch für das leib­li­che Wohl bes­tens vorgesorgt

Besonderer Blickfang war dabei der große Weihnachtsbaum, der von den Kameraden der Feuerwehr noch am Vortag gefällt, im Gerätehaus auf­ge­stellt und fest­lich geschmückt wurde. Der Baum wird die Bösinghovener Bürger noch wei­ter durch die Weihnachtszeit beglei­ten, da die­ser bis Weihnachten sei­nen Platz im Gerätehaus der Feuerwehr behält.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)