Neuss: Handy und Geldbörse geraubt – Polizei sucht Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstagmorgen (21.11.) wurde ein 21-​jähriger Neusser Opfer eines Raubes. Der junge Mann hatte nach eige­nen Angaben, gegen 06:00 Uhr, den Hauptbahnhof am Hinterausgang in Richtung Weißenberger Weg verlassen.

In Höhe der ARGE kamen ihm drei unbe­kannte Männer ent­ge­gen. Das Trio baute sich vor dem 21 Jährigen auf, ver­sperrte ihm den Weg und for­derte die Herausgabe sei­nes Handys und der Geldbörse.

Obwohl der Neusser ihnen die gefor­der­ten Sachen über­gab, bekam er von einem der Tatverdächtigen einen Faustschlag. Anschließend flüch­tete das Trio mit der Beute in Richtung Weißenberg. Der 21 Jährige erstat­tete am Nachmittag Anzeige bei der Polizei, nach­dem er Verwandten den Vorfall geschil­dert hatte.

  • Die drei Männer waren etwa 180 Zentimeter groß, von nor­ma­ler Statur und Mitte 20 Jahre alt.
  • Einer hatte dunkle mit­tel­lange lockige Haare und trug einen dunk­len Mantel, ein Zweiter hatte dunkle kurz rasierte Haare, der Dritte trug eine Mütze.

Hinweise auf das flüch­tige Trio wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)