Jüchen: Schützen stel­len gro­ßen Weihnachtsbaum auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Vor zwei Jahren ergriff der Vorstand des Jüchener Bürgerschützen- und Heimatvereins erst­mals die Initiative und sorgte mit einem wah­ren Bilderbuch-​Weihnachtsbaum für einen präch­ti­gen, vor­weih­nacht­li­chen Blickfang auf dem Jüchener Marktplatz. 

Am kom­men­den Freitag, 27. November, ist es wie­der soweit: Mit Hilfe eini­ger Sponsoren aus den anlie­gen­den Geschäften und Institutionen stem­men die Schützen die „Operation Weihnachtsbaum“ erneut. Mit dabei auch der Löschzug Jüchen der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Florians-​jünger unter­stüt­zen das Vorhaben mit „Men-​Power und Know-​How“. Immerhin gilt es zunächst am kom­men­den Dienstag (24. November), einen 12-​Meter-​Baum auf­zu­stel­len, ent­spre­chend zu schmü­cken und herzurichten.

Regimentskommandeur Gerhard Schreiber zeigte sich auch in die­sem Jahr wie­der begeis­tert: „Egal, wen wir ange­spro­chen haben – aus allen Richtungen kamen spon­tane Zusagen. Die Leute freuen sich ein­fach dar­über, dass einer den vor­weih­nacht­li­chen Ortsschmuck in die Hand genom­men hat.“

Mit einer klei­nen Feier wird der Weihnachtsbaum am Freitag, 27. November, in Betrieb genom­men. Um 17 Uhr erfolgt nach einem zünf­ti­gen Count-​Down der Druck auf den berühm­ten roten Knopf, und der Baum erstrahlt im Glanz von gut 2000 Lichtern.

Ab 17.30 Uhr wird auch der hei­lige Nikolaus vor­bei schauen und die anwe­sen­den Kinder besche­ren. Vorher wird der hei­lige Mann natür­lich stan­des­ge­mäß mit Liedern der Kindergarten-​Kinder emp­fan­gen. Musikalisch betei­li­gen sich ab 18 Uhr die Köhm-​Musikanten mit weih­nacht­li­chen Weisen.

Für das leib­li­che Wohl sor­gen die Schützen selbst­ver­ständ­lich mit Glühwein, Kaltgetränken und Bockwurst. Erstmals haben sie in die­sem Jahr auch fri­sche Reibekuchen auf der Pfanne. Präsident Thomas Lindgens: „Ich habe den Geruch förm­lich schon in der Nase und freue mich mit mei­nen Vorstandskollegen auf die­sen stim­mungs­vol­len Abend!“

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)