Jüchen: Einbruch in Einfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Gierath (ots) – Durch die zuvor auf­ge­he­belte Terrassentür ver­schaff­ten sich Tageswohnungseinbrecher am Dienstag (17.11.), zwi­schen 10:00 und 13:00 Uhr, gewalt­sam Zutritt in ein frei­ste­hen­des Einfamilienhaus an der Schulstraße.

Dort durch­such­ten sie Teile des Mobiliars und ver­schwan­den anschlie­ßend uner­kannt mit Bargeld und Schmuck. Einer auf­merk­sa­men Anwohnerin fie­len gegen 11:00 Uhr zwei ver­däch­tige Personen im Bereich der Kreuzung Bismarckstraße/​Schulstraße auf, die „ein­fach nur so da standen”.

Kurz dar­auf ver­schwand einer der bei­den Männer in einem dun­kel­blauen Van. Die bei­den Verdächtigen kön­nen nur vage beschrei­ben werden:

1.Person etwa 30 Jahre alt, unge­fähr 180 Zentimeter groß und schlank, mit schwarzen/​dunklen Haaren

2.Person 50 bis 60 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und kräf­tig, röt­lich­blonde gelockte kurze Haare und einem rund­li­chen Gesicht.

Hinweise wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)