Dormagen: Einbruch in Lagerhalle – Unbekannte steh­len 40 Tonnen Haselnussprodukte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Am Wochenende, von Freitag, 13.11. bis Montag, 16.11.2015, dran­gen unbe­kannte Diebe durch ein zuvor auf­ge­bro­che­nes Rolltor in eine Lagerhalle an der Hamburger Straße im Gewerbegebiet Top West ein.

Ziel der Täter waren meh­rere Europaletten, auf denen Verpackungen mit Haselnüssen und Haselnussprodukten gela­gert waren. Insgesamt beläuft sich die gestoh­lene Menge auf etwa 40 Tonnen.

Die Nahrungsmittel müs­sen mit einem groß­vo­lu­mi­gen LKW weg­ge­schafft wor­den sein. Für das Verladen haben die Diebe zwei Hubwagen benutzt, die sie dann eben­falls mit­ge­nom­men haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men, die Spurenauswertung dau­ert an. Zeugen, die im Umfeld der Lagerhalle an der Hamburger Straße ver­däch­tige Personen oder einen ver­däch­ti­gen LKW beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kriminalkommissariat Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)