Dormagen: „Das Rosie-​Projekt“ im Literaturtreff

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Um den Roman „Das Rosie-​Projekt“ von Graeme Simsion geht es beim nächs­ten Literaturtreff am Mittwoch, 25. November, um 10 Uhr in der Stadtbibliothek am Markplatz. 

Das Dormagener Netzwerk 55plus lädt dazu alle inter­es­sier­ten Bücherfans ein. Der Roman han­delt von dem Genetiker Don Tillmann, der mit einem 16-​seitigen Fragebogen auf wis­sen­schaft­lich exakte Weise die ideale Ehefrau fin­den will.

Dann begeg­net ihm die Barkeeperin Rosie – das genaue Gegenteil sei­ner Erwartungen. Eine Frau, die raucht, trinkt und wenig zuver­läs­sig ist. Rosie braucht Dons Hilfe als Genetiker, um ihren bio­lo­gi­schen Vater zu fin­den. Staunend ent­deckt Don mit ihr eine Welt jen­seits beweis­ba­rer wis­sen­schaft­li­cher Fakten.

Der Literatur-​Treff des Netzwerks 55plus star­tet an jedem letz­ten Mittwoch im Monat. Jeder ist hier will­kom­men – egal, ob er mit­re­den, ein­fach nur zuhö­ren oder selbst auch Büchertipps abge­ben will. Der Eintritt beträgt 1 Euro, nähere Info tele­fo­nisch unter 02133/257–205.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)