Neuss: Polizei sucht Zeugen nach Wohnungseinbrüchen im Stadtgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) – An der Volmerswerther Straße in Grimlinghausen ver­schaff­ten sich Unbekannte gewalt­sam über die Terrasse Zutritt zu einem Reihenhaus.

Sie durch­such­ten die Räumlichkeiten und ent­ka­men uner­kannt. Der Einbruch fiel erst am Donnerstagmorgen (12.11.), gegen 9 Uhr, auf, könnte sich aber auch bereits am Mittwoch (11.11.) ereig­net haben. Über die Beute lie­gen der Polizei der­zeit noch keine genauen Angaben vor.

Am Donnerstag (12.11.), zwi­schen 7:15 und 19:30 Uhr, gelang­ten Einbrecher auch in Häuser an der Maastricher Straße, „Am Baldhof” und an der Gartenstraße. Alle drei Taten ereig­ne­ten sich in Mehrfamilienhäusern. Es wur­den ein­zelne Wohnungen auf­ge­bro­chen und durch­sucht. Gestohlen wurde Bargeld. Die jewei­li­gen Täter gelang­ten offen­bar unge­hin­dert in die Flure der betrof­fe­nen Mehrparteienhäuser.

In der Nacht zum Freitag (13.11.), zwi­schen 1 und 4:30 Uhr, ver­schaff­ten sich Diebe über ein Fenster Zutritt zu einer Hochparterrewohnung in einem Mehrfamilienhaus am Weißenberger Weg. Nach ers­ten Erkenntnissen durch­such­ten die Täter Schränke und Schubladen und stah­len eine Laptoptasche, bevor sie über den Balkon flüch­te­ten.

Die Polizei ermit­telt und fragt: Wer hat ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit einer der geschil­der­ten Taten beob­ach­tet? Hinweise nimmt die Kripo unter 02131–3000 ent­ge­gen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)