Meerbusch: Papiercontainer brann­ten – Polizei sucht Duo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am frü­hen Sonntagmorgen (08.11.), gegen 05:45 Uhr, zün­del­ten Unbekannte in Osterath auf der Straße „Mühlenfeld” an einem Papiercontainer.

Eine Anwohnerin hatte die Polizei dar­über infor­miert, dass sich zwei Personen am Container auf­hiel­ten. Einer warf dann einen bren­nen­den Gegenstand in den Behälter. Anschließend ging diese Person in Richtung Siemensstraße davon.

Sein etwa 20 Jahre alter Begleiter, beklei­det mit einer hel­len Hose und einem brau­nen Jackett, rannte durch den angren­zen­den Park in Richtung Willicher Straße davon.

Eine Fahndung der Polizei ver­lief ohne Erfolg. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht haben, wer­den gebe­ten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)