Korschenbroich: Dies sind die Gedenkfeiern zum Volkstrauertag 2015

Korschenbroich – Die Korschenbroicher wer­den in die­sem Jahr wäh­rend fünf Gedenkfeiern in ihrem Stadtgebiet den Volkstrauertag bege­hen.

Alle sind will­kom­men, im Kreise der Gemeinschaft der Menschen zu geden­ken, die wäh­rend der Weltkriege ihr Leben ver­lo­ren, die das Opfer von Terroristen wur­den oder die im Auslandseinsatz als Bundeswehrsoldaten star­ben.

Die Freiwillige Feuerwehr wird zu Gunsten des „Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge“ sam­meln. Die Termine zu den Gedenkveranstaltungen in der Übersicht:

1. Korschenbroich:
Der Gottesdienst in St. Andreas beginnt am Sonntag, 15. November, um 9.30 Uhr. Gegen 10.15 Uhr stel­len sich die Vereine und die ande­ren Teilnehmer auf dem Hannenplatz zum geschlos­se­nen Zug zum Ehrenfriedhof auf. Die Rede hält der Bürgermeister Marc Venten.

2. Kleinenbroich:
Nach dem Gottesdienst, der am Sonntag, 15. November, um 11.30 Uhr in St. Dionysius beginnt, tref­fen sich die Menschen, um geschlos­sen zum Ehrenmal zu gehen. Es spricht der stell­ver­tre­tende Landrat Dr. Hans-​Ulrich Klose.

3. Glehn:
Hier wird die Gedenkfeier bereits am Samstag, 14. November, sein. Die Teilnehmer tref­fen sich um 18.00 Uhr am Schützenpark (Kirchstr.). Der Gedenkgottesdienst beginnt dann gegen 18.15 Uhr in St. Pankratius. Im Anschluss gegen ca. 19 Uhr wird der Kranz am Ehrenmal nie­der­ge­legt. Es spricht Bürgermeister Marc Venten.

4. Liedberg:
Die Gedenkfeier in Liedberg beginnt am Sonntag, 15. November, um 8.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in St. Georg. Danach gehen die Teilnehmer zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Es spricht der Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling.

5. Steinforth-​Rubbelrath:
Hier ist die Gedenkfeier bereits für Freitag, 13. November, geplant. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr in der katho­li­schen Kirche, bevor um 19.30 Uhr der Kranz nie­der­ge­legt wird. Es spricht Willi Keßel von der St. Sebastianusbruderschaft Steinforth-​Rubbelrath.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)