Grevenbroich: Täter schlu­gen gleich zwei­mal zu

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – In Grevenbroich ver­suchte am Freitagabend (06.11.) offen­bar ein- und die­selbe Tätergruppe zwei Kioske unmit­tel­bar hin­ter­ein­an­der zu überfallen. 

In der Ortslage Wevelinghoven betrat ein mas­kier­ter Täter gegen 21:50 Uhr ein Kiosk auf der Poststraße und for­derte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Einem anwe­sen­den Kunden gelang es jedoch, den Täter in die Flucht zu schla­gen. Hierbei wurde auch fest­ge­stellt, dass vor dem Laden eine wei­tere Person „Schmiere stand” und eben­falls weg­lief. Das Täterduo konnte im Rahmen der sofort ein­ge­lei­te­ten Fahndung nicht mehr ange­trof­fen werden.

Nur etwa eine Viertelstunde spä­ter betrat offen­bar der­selbe Täter ein Kiosk auf der Rheydter Straße in Elsen und for­derte Bargeld, wobei er eben­falls ein Messer vor­hielt. Aber auch dies­mal hatte der Täter kei­nen Erfolg, weil der Geschädigte nicht auf die Forderung ein­ging und sich zur Wehr setzte. Ohne Beute flüch­tete der Täter in Richtung Esso-Tankstelle.

Im Zuge der Ermittlungen mel­dete sich eine wei­tere Zeugin die ange­ben konnte, dass der Räuber in einen sil­ber­nen Pkw mit Neusser Kennzeichen ein­stieg, in dem eine wei­tere Person war­tete. Bei dem Pkw, der in Richtung Grevenbroich flüch­tete, könnte es sich um einen Mazda gehan­delt haben.

Der Haupttäter mit dem Messer wird über­ein­stim­mend wie folgt beschrieben:

  • ca. 170 cm groß, jugend­li­che Erscheinung, schlank,
  • sprach akzent­frei Deutsch,
  • schwarze Gesichtsmaske, dunkle Oberbekleidung, Jeanshose, Turnschuhe, führte eine Plastiktüte mit.

Die Polizei sucht wei­tere Zeugen, die im Umfeld der bei­den Kioske ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben und even­tu­ell wei­tere Hinweise auf den sil­ber­nen Pkw geben können.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)