Rommerskirchen: Die bes­ten Ideen für den Klimaschutz in Rommerskirchen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – In einer Firma wurde die Beleuchtung kom­plett auf LED-​Beleuchtung umge­rüs­tet? Eine Kindergartengruppe hat ein Projekt gemacht, wie man Ressourcen im Alltag spa­ren kann? 

Die Schulklasse hat ein Biotop ange­legt? Vogelschützer haben Nistkästen gebaut? Hausbesitzer haben ener­ge­ti­sche Maßnahmen an ihrem Privathaus durch­ge­führt (neue Heizung, Wärmedämm-​Maßnahmen usw.)? Ein Verein hat eine Baumpflanzaktion durchgeführt?

Dies alles wären Projekte, mit denen sich Rommerskirchener Bürger, Vereine, Firmen, Kindergärten, Schulklassen oder Organisationen für den Klimaschutzpreis 2015 in Rommerskirchen bewer­ben können.

RWE lobt den Klimaschutzpreis aus. Das Preisgeld rich­tet sich jeweils nach der Einwohnerzahl der Kommune. Für Rommerskirchen wer­den 3 Preise ausgelobt.

  1. Preis 500,–Euro
  2. Preis 300,–Euro
  3. Preis 200,–Euro

Bewerbungsschluss ist der 31.11.2015.

Bewerbungen bitte an: Gemeinde Rommerskirchen, Bahnstr. 51. z.Hd Herrn Bienert oder per Mail an: otto.bienert@rommerskirchen.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)