Meerbusch: Autoaufbrüche in Meerbusch – Diebe bauen Navis und Airbags aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch (ots) – In der Nacht von Dienstag (03.11.) auf Mittwoch (04.11.) bra­chen bis­lang unbe­kannte Täter in Lank-​Latum und Osterath drei BMW auf.

Ihr Interesse galt neben den fest­ein­ge­bau­ten Navigationsgeräten, auch in zwei Fällen den Fahrerairbags der Limousinen. Die betrof­fe­nen Autos stan­den auf der Karl-​Reimes-​Straße, Am Forstenberg sowie auf dem Wagnerplatz. Der ent­stan­dene Sachschaden ist erheb­lich.

Die Polizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Mögliche Zeugen, die durch den Lärm auf­merk­sam wur­den und ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Neuss in Verbindung zu set­zen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)