Neuss: Wohnungseinbrecher flüch­ten aus Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Auf bis­lang noch unbe­kannte Weise gelang­ten am Montag (02.11.) Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus an der Kapitelstraße. 

Dort ver­schaff­ten sich die Unbekannten gewalt­sam Zutritt zu einer Wohnung im vier­ten Obergeschoß. Beim Versuch, eine zweite Wohnungstür auf­zu­bre­chen, wurde eine Bewohnerin, gegen 12:15 Uhr, durch die Geräusche auf den Vorfall aufmerksam.

Sie bekam gerade noch mit, wie zwei süd­län­disch aus­se­hende Tatverdächtige durch den Hausflur flüchteten.

  • Bei einer Person han­delte es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann.
  • Er war zirka 185 bis 190 Zentimeter groß, hatte gegelte Haare und trug eine bunte Umhängetasche.
  • Seine Begleiterin war kräf­tig und unge­fähr 165 Zentimeter groß.

Eine Fahndung der Polizei nach dem Duo ver­lief ohne Erfolg. Die Kripo sicherte Spuren und über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen.

In den Nachmittagsstunden am Montag (02.11.) waren Tageswohnungseinbrecher auf der Schwannstraße unter­wegs. Zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr, such­ten sie sich eben­falls ein Mehrfamilienhaus für ihre Zwecke aus, bra­chen im zwei­ten Obergeschoß eine Tür auf, durch­such­ten die Wohnung und ent­ka­men mit Schmuck und Bargeld.

Wer ver­däch­tige Beobachtungen im Zusammenhang mit den geschil­der­ten Einbrüchen gemacht hat, wird gebe­ten, sich mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat unter 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

Zeugen sucht die Polizei auch für einen Einbruch in Rosellen am Wiesenplatz. Hier hat­ten die Täter am Montagabend (02.11.), zwi­schen 19:00 und 21:50 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf­ge­bro­chen, die Wohnung durch­sucht und Schmuck gestohlen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)