Grevenbroich: Rückzahlung von Kita-​Beiträgen an die Eltern – Die Weichen wer­den gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – In Grevenbroich war es in die­sem Jahr mehr­fach zur Bestreikung von Kitas gekom­men.

An ins­ge­samt vier Streiktagen hat­ten die betrof­fe­nen Eltern in pri­va­ter Initiative ihre Kinder unter­ge­bracht. Allerdings kam schnell der Wunsch auf, die zu viel gezahl­ten Beiträge erstat­tet zu bekom­men.

Ich kann den berech­tig­ten Wunsch der Eltern nach­voll­zie­hen“, so Bürgermeister Klaus Krützen. „Die Stadt hat für die Streikenden in die­ser Zeit kein Gehalt gezahlt, so dass wir den betrof­fe­nen Eltern zu viele Beiträge abver­langt haben.

Der Rat hat sich ein­stim­mig für eine Rückzahlung die­ser Beiträge aus­ge­spro­chen und auch der Landrat hat als Kommunalaufsicht seine Zustimmung erteilt. Nun wer­den wir in der nächs­ten Woche die letzte recht­li­che Hürde mit der Anpassung der Beitragssatzung für die Kitas im Jugendhilfeausschuss über­win­den und dann – nach ent­spre­chen­der Beschlussfassung in der Dezembersitzung des Rates – die zu viel gezahl­ten Beiträge an die Eltern zurück­zah­len.“

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.