Meerbusch: Zeuge über­rascht Einbrecher – Duo kann flüchten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Beim Aufschließen der Haustür staunte ein Zeuge am Samstag (31.10.), gegen 19 Uhr, nicht schlecht, als er plötz­lich und uner­war­tet einem frem­den Mann gegenüberstand.

Dieser flüch­tete augen­blick­lich aus einem Fenster des Einfamilienhauses am Brühler Weg in den Garten, Sekunden spä­ter zusam­men mit einem Komplizen über das Gartentor sprang und anschlie­ßend in Richtung Friedhofsweg wegrannte.

  • Der Zeuge ver­stän­digte die Polizei und beschrieb die Tatverdächtigen als circa 180 bis 185 Zentimeter groß und etwa 25 bis 30 Jahre alt.
  • Einer hatte sehr kurz gescho­rene Haare und war mit einer dunk­len Hose und einem dunk­len Kapuzenpullover bekleidet.
  • Sein Komplize trug die Haare kurz und hatte eben­falls einen dunk­len Kapuzenpullover an.
  • Beide Männer tru­gen Handschuhe.

Die Täter hat­ten zuerst erfolg­los ver­sucht, die mit Zusatzschloss gesi­cherte Terrassentür auf­zu­he­beln. Ein Fenster hielt ihren Versuchen dann aber nicht mehr stand. Durch das Eintreffen des Zeugen gestört, fehlte den Dieben offen­bar die Zeit, sich an den Wertsachen im Haus zu vergreifen.

Trotz Fahndung gelang es der Polizei nicht, die Flüchtigen zu stel­len. Die Ermittler bit­ten mög­li­che Zeugen, die die beschrie­be­nen Personen beob­ach­tet haben oder Hinweise auf deren Identität geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

Bei einem wei­te­ren Einbruch in Meerbusch-​Osterath schlu­gen Unbekannte zwi­schen Samstag (31.10.), 16 Uhr und Sonntag (1.11.), 11 Uhr zu. Sie öff­ne­ten gewalt­sam die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Meerbuscher Straße und durch­such­ten die Räumlichkeiten nach Wertvollem.

Was die Diebe mit­ge­hen lie­ßen, wird sich im Zuge der poli­zei­li­chen Ermittlungen her­aus­stel­len. Auch in die­sem Fall wer­den Zeugen gebe­ten, sich unter 02131–3000 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)