Meerbusch: Handy geraubt – Polizei fahn­det nach Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Opfer eines Handyraubes wurde am spä­ten Freitagabend (30.10.) ein 28-​jähriger Meerbuscher. Der Mann war, gegen 22:30 Uhr, an der Haltestelle „Am Landsknecht” an der Dorfstraße unterwegs. 

Dort traf er auf drei bis­lang unbe­kannte Männer. Zwei von ihnen kamen auf ihn zu und gin­gen ihn kör­per­lich an. Gleichzeitig nahm der Dritte dem Opfer ein HTC Smartphone ab und zog des­sen Geldbörse aus der Hosentasche.

Anschließend flüch­tete das Trio mit der Beute in unbe­kannte Richtung. Der 28-​Jährige suchte nach dem Überfall die Polizeiwache in Meerbusch auf und erstat­tete Anzeige. Die Tatverdächtigen waren aber bereits über alle Berge.

  • Die drei Männer waren etwa 190 Zentimeter groß und dunkelhäutig.
  • Einer trug einen roten‑, ein ande­rer einen blauen- und der dritte einen schwar­zen Pullover.

Hinweise auf das flüch­tige Trio wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)