Kaarst: Martinsverein bringt Kaarster Flüchtlingen Martinsbrauchtum näher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Seit 2005 rich­tet der Martinsverein Kaarst 2007 e.V. den Martinszug aller Kaarster Grundschulen aus. Aber auch Erwachsene neh­men hieran teil und so umfasst der stim­mungs­volle Umzug, der mit der Mantelteilung und einem Martinsfeuer am Stadtpark sei­nen krö­nen­den Abschluss fin­det, regel­mä­ßig über 1.000 TeilnehmerInnen.

In die­sem Jahr hat es sich der Verein zum Ziel gesetzt, auch die in Kaarst leben­den Flüchtlinge an die­ses Brauchtum her­an­zu­füh­ren und zum mit­fei­ern ein­zu­la­den. Hierdurch wird die sym­bo­li­sche Mantelteilung mit Leben gefüllt und unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger erfah­ren ein herz­li­ches Willkommen.

Zur Einstimmung auf das Martinsfest wurde daher von den Vereinsmitgliedern und wei­te­ren ehren­amt­li­chen Unterstützern ein inter­es­san­tes Programm rund um das Martinsfest „gestrickt“: Zunächst wer­den am kom­men­den Samstagsnachmittag, 31.10.2015 ab 15.00 Uhr im Bebop, Pestalozzistraße 2, gemein­sam mit Migrantenfamilien Fackeln gebaut.

Die BewohnerInnen des Vinzenzhauses haben es sich nicht neh­men las­sen, für das leib­li­che Wohl wäh­rend der Veranstaltung zu sor­gen und backen flei­ßig Kuchen.

Die Musikschule Kaarst – Mark Koll sorgt für die musi­ka­li­sche Untermalung und stu­diert mit den TeilnehmerInnen ein Martinslied auf „Nüsser Platt“ ein und natür­lich darf eine Einführung in die Martinsgeschichte nicht fehlen.

Im Anschluss an die Veranstaltung – ab Anfang der kom­men­den Woche bis zum Martinsumzug – wer­den die Fackeln im Foyer des Kaarster Rathauses ausgestellt.

Von dort star­tet man dann am 10.11.2015 gemein­sam mit den Mitgliedern des Martinsvereins zum gro­ßen Martinsumzug.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)