Neuss: Erkennen–Handeln–Schützen – Präventionsfachtag des Neusser Jugendamts

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Einen Fachtag zum Thema „Kindeswohl gemein­sam im Blick: Erkennen-​Handeln-​Schützen“ ver­an­stal­tet das Neusser Jugendamt gemein­sam mit dem Jugendring Neuss am Samstag, 14. November 2015, 10 bis 16.30 Uhr.

Die Veranstaltung im Ratssaal des Neusser Rathauses, Markt 2, rich­tet sich an ehren- und haupt­amt­li­che Vertreterinnen und Vertreter von Jugendverbänden, Vereinen, Einrichtungen der Jugendhilfe und wei­tere Interessierte.

Eingeladen wur­den daher die Neusser Verbände und Vereine mit Jugendabteilungen. Der Fachtag infor­miert über die Prävention sexua­li­sier­ter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit und bie­tet erste Anregungen, Impulse und Bausteine für ein indi­vi­du­el­les Schutzkonzept der Verbände und Vereine.

Neben zwei Fachvorträgen wer­den sie­ben Workshops ange­bo­ten, die sich mit der Thematik aus unter­schied­li­chen Gesichtspunkten aus­ein­an­der­set­zen. Anmeldungen nimmt das Jugendamt der Stadt Neuss tele­fo­nisch unter 02131/​905190 oder per E‑Mail an irmgard.roeckert@stadt.neuss.de entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)