Neuss: Wohnungsbrand im Hochhaus – Massive Rauchentwicklung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg – Gegen 13:35 Uhr, am heu­ti­gen Dienstag den 27.10.2015, wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus am Hubertusweg alarmiert. 

Aus der Brandwohnung trat eine mas­sive Rauchentwicklung in das Treppenhaus aus. Flüchtende Hausbewohner lie­fen, beim Verlassen des Gebäudes, durch diese gefähr­li­chen Gase. Glücklicherweise blieb die­ses Vorgehen ohne gesund­heit­li­che Folgen.

In einer Erdgeschosswohnung war, nach vor­lie­gen­den Informationen, ein Fernsehgerät in Brand gera­ten. Bauertbedingt kam es zu der erheb­li­chen Rauchentwicklung. Der Bewohner konnte die Räumlichkeiten recht­zei­tig und unver­letzt verlassen.

Die Feuerwehr löschte den Brand und lüf­tete das Treppenhaus. Die Brandwohnung ist unbe­wohn­bar. Der Mieter konnte ander­wei­tig unter­kom­men. Der Hubertusweg wurde, im Einsatzbereich, voll gesperrt.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Weitere Infos folgen

Feuerwehrbericht hier

Neuss-​Reuschenberg (ots) – Am Dienstag (27.10.), gegen 13:30 Uhr, kam es im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses auf dem Hubertusweg in Neuss aus noch uner­klär­ter Ursache zu einem Wohnungsbrand.

Das Feuer konnte durch die Neusser Wehr gelöscht wer­den. Verletzt wurde nie­mand; die Wohnung ist der­zeit nicht bewohn­bar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)