Neuss: Feuerwehrmeldung – Einsatzstichwort: Kampfmittelfund

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Uedesheim – Beim Joggen am Rhein wurde von einer männl. Person ein etwa Tischtennisball gro­ßer feuch­ter Gegenstand gefun­den der nach eige­ner Aussage viel Ähnlichkeit mit Bernstein hatte. 

Dieser Gegenstand wurde auf­ge­nom­men und in der Hosentasche auf­be­wahrt. Im Auto, bereits auf dem Weg nach Hause kam es zu einer spon­ta­nen Entzündung des Gegenstandes. Hierbei erlitt die Person schwere Verbrennungen.

2015-10-27_Ne_brandverletzung_035Nach einer ers­ten Sichtung und Versorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst wurde die Person mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Verbrennungen geflo­gen. Der Gegenstand, der für die Verbrennungen gesorgt hatte war nicht mehr auffindbar.

Ausgelöst wurde die Verbrennung ver­mut­lich durch wei­ßen Phosphor, wel­cher im tro­cke­nen Zustand, bei 30 Grad Celsius, selb­stän­dig mit einer ca. 1300 Grad hei­ßen Flamme ver­brennt. Dieser Stoff hat im feuch­ten Zustand lei­der viel Ähnlichkeit mit Bernstein.

Eingesetzte Kräfte /​Löschzüge:
C‑Dienst und HLF des LZ 10 , 1 Rettungswagen, 1 Notarztwagen, 1 Rettungshubschrauber, Polizei, Ordnungsamt – Einsatzleiter: Michael Schöpkens

Mehr Bilder & Video hier

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)