Neuss: Fahrgast-​Zählungen bei den Stadtwerken – Zählungen in den Bussen begin­nen Anfang November

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Ab Montag, 2. November, sind auf allen Linien der Stadtwerke Neuss wie­der Zähler unter­wegs, die die Fahrgäste in den Bussen für rund drei Wochen befragen.

Bei die­sen regel­mä­ßig vor­ge­ge­be­nen Zählungen geht es unter ande­rem darum, die Zahl der Personen zu ermit­teln, die die Angebote der Stadtwerke Neuss mit Fahrausweisen ande­rer VRR-​Verkehrsunternehmen benutzen.

Die so ermit­tel­ten Daten die­nen dazu, die Einnahmen unter den Verkehrsunternehmen des VRR gemäß dem Fahrgastaufkommen aufzuteilen.

Außerdem wird die Anzahl der Fahrgäste erfasst, die mit Schwerbehindertenausweis in den Bussen unter­wegs sind. Hierfür erhal­ten die Stadtwerke Neuss eine Ausgleichszahlung des Landes.

Die Zähler ver­fü­gen über einen ent­spre­chen­den Dienstausweis und sind berech­tigt, die Tickets der Fahrgäste ein­zu­se­hen. Es han­delt sich dabei nicht um eine Fahrausweiskontrolle.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)