Meerbusch: Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Ilverich (ots) – Ein 54-​jähriger Meerbuscher befuhr am Donnerstagabend (22.10.) gegen 18:45 Uhr die Kreisstraße 9 aus Richtung Strümp kom­mend in Fahrtrichtung Ilverich. 

Ausgangs einer Linkskurve kam er mit sei­nem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Grünstreifen und durch­brach anschlie­ßend den Maschendrahtzaun eines Gartencenters. Hier endete die Fahrt an einem Baum. Der Meerbuscher blieb zum Glück unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme wehte den Beamten aller­dings eine deut­li­che Alkoholfahne ent­ge­gen. Ein durch­ge­führ­ter Test bestä­tigte anschlie­ßend die Fahruntüchtigkeit des Fahrzeuglenkers. Er wurde der Polizeiwache zuge­führt, wo ihm eine Blutprobe ent­nom­men und sein Führerschein sicher­ge­stellt wurde.

Sein Pkw, ein Oldtimer ame­ri­ka­ni­scher Bauart, wurde bei dem Verkehrsunfall erheb­lich beschä­digt und musste abge­schleppt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)