Meerbusch: Erschließung des Ostara-​Geländes – Meerbuscher Straße wird drei Tage Einbahnstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Straßenbauarbeiten zur Erschließung des Ostara-​Geländes in Osterath gehen wei­ter. Von mor­gen, Freitag, 23., bis ein­schließ­lich Sonntag, 25. Oktober, wird auf der Meerbuscher Straße in Osterath in drei Bauabschnitten die so genannte Schlussdecke aufgetragen.

Die Umleitungen ver­lau­fen in bewähr­ter Form so wie bei Beginn der ers­ten Tiefbauarbeiten im Frühjahr. Deshalb wird die Straße an die­sen drei Tagen vom Bahnübergang bis zum Winklerweg nur in Richtung Bovert befahr­bar sein.

Pkw-​Fahrer, die aus Bovert in Richtung Osterather Ortsmitte fah­ren möch­ten, wer­den über die Gottlieb-​Daimler-​Straße umge­lei­tet. Der Lkw-​Verkehr muss über den Winklerweg in Richtung Strümper Straße aus­wei­chen. Die Bushaltestelle „Alte Seilerei” wird am Samstag und Sonntag nicht angefahren. 

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)