Korschenbroich: Einbruch in Spedition – Unbekannte mach­ten sich an Auflieger zu schaf­fen – Hund ver­treibt Diebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Am Sonntagmorgen (18.10.), gegen 06:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem ver­such­ten Diebstahl eines Aufliegers auf dem Betriebsgelände einer Spedition an der Mühlenstraße. 

Ein Zeuge, der auf dem Gelände wohnt, wurde durch das Gebell des Wachhundes auf den Vorfall auf­merk­sam. Dabei beob­ach­tete der Zeuge, wie zwei unbe­kannte Männer bereits den Auflieger einer spe­di­ti­ons­ei­ge­nen Zugmaschine abge­kop­pelt hatten.

Beim Versuch, die­sen an ihre eigene Zugmaschine anzu­brin­gen, schlug der Hund an. Daraufhin ließ das Duo von sei­nem wei­te­ren Vorhaben ab und ver­schwand uner­kannt in einem rot­far­be­nen LKW über die Mühlenstraße in Richtung Kreuzung Landstraße 381/​31.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief ohne Ergebnis. Die Unbekannten waren kom­plett schwarz beklei­det und tru­gen Kapuzenpullover. Hinweise wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)