Neuss: Polizei sucht mit Hubschrauber nach ver­letz­tem Unfallbeteiligten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag (18.10) wurde die Polizei gegen 02.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Röckrather Weg in Holzheim gerufen. 

Zeugen hat­ten dort einen stark unfall­be­schä­dig­ten Roller gefun­den, in des­sen Nähe sich eine offen­sicht­lich stark alko­ho­li­sierte männ­li­che Person mit einer Kopfplatzwunde befand. Diese ent­fernte sich jedoch vor Eintreffen der Polizei vom Unfallort.

Ermittlungen zu Folge han­delt es sich um einen Alleinunfall. Zudem stellte sich her­aus, dass der Roller ent­wen­det wor­den war. Ein Zusammenhang zwi­schen der ver­letz­ten Person und dem unfall­be­schä­dig­ten ent­wen­de­ten Roller kann der­zeit nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Für die Suche nach dem ver­letz­ten Mann wur­den auch ein Polizeihubschrauber und ein Diensthund ein­ge­setzt. Die Suche blieb jedoch erfolg­los. Entsprechende Ermittlungsverfahren wur­den eingeleitet.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)