Neuss: Mit glim­men­dem Joint in die Verkehrskontrolle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – Am Samstagabend (17.10) näherte sich ein Pkw in unsi­che­rer Fahrweise einer auf der Kölner Straße ein­ge­rich­te­ten Verkehrskontrollstelle der Polizei.

Beim Anhaltevorgang konnte ein Beamter nur durch einen beherz­ten Sprung zur Seite einen Zusammenstoß mit dem PKW ver­hin­dern. Bei der Überprüfung konn­ten die Beamten bei dem 32-​jährigen Fahrzeugführer einen noch glim­men­den Joint und wei­tere Drogen feststellen.

Auf rich­ter­li­che Anordnung wurde ihm auf der Polizeiwache Neuss eine Blutprobe ent­nom­men und der Führerschein beschlag­nahmt. Den Neusser erwar­tet nun ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr, sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)