Rommerskirchen: Polizei fahn­det nach Einbrecherpaar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Butzheim (ots) – Am Dienstag (13.10.), um kurz vor 18 Uhr, rief eine auf­merk­same Anwohnerin der Sebastianusstraße die Polizei. 

Durch laute Geräusche war sie auf zwei Personen auf­merk­sam gewor­den, die aus dem Haus ihrer Nachbarn kamen. Da sie den etwa 30-​jährigen Mann und seine schät­zungs­weise gleich­alt­rige weib­li­che Begleitung nicht kannte und ihr die Umstände ver­däch­tige vor­ka­men, wählte sie den Notruf.

Sie beschrieb die bei­den Tatverdächtigen als dun­kel geklei­det, mit dunk­lem Teint. Der Mann war von kräf­ti­ger Statur. Seine kur­zen, dunk­len Haare beschrieb die Zeugin als „kraus”.

Als die Personen sich ent­deckt fühl­ten ent­fern­ten sie sich flucht­ar­tig in Richtung Landstraße. Später stellte sich her­aus, dass im Nachbarhaus ein Fenster auf­ge­he­belt und ein Silberbesteck ent­wen­det wor­den war.

Die Polizei fahn­dete nach den Tatverdächtigen konnte sie aber nicht mehr antref­fen. Das zustän­dige Kriminalkommissariat über­nahm die Ermittlungen. Wer sich erin­nert, die bei­den Beschriebenen in Butzheim gese­hen zu haben, wird gebe­ten, sich unter 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)