Dormagen: Unbekannte spren­gen Zigarettenautomat – Polizei fahn­det nach Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Gohr (ots) – Am spä­ten Dienstagabend (13.10.) spreng­ten unbe­kannte Täter in Gohr einen Zigarettenautomaten an der Einmündung Friedrich-​Hinsen-​Straße/​Karl-​Küffler-​Straße auf. 

Anwohner wur­den gegen 23:35 Uhr durch einen lau­ten Knall auf den Vorfall auf­merk­sam. Neben den Trümmerteilen, lagen auch Zigarettenpackungen und Geld ver­teilt auf der Straße. Gleichzeitig beob­ach­tete eine Zeugin drei männ­li­che Personen in Richtung Nelkenweg flüchten.

  • Die Tatverdächtigen waren etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, 20 bis 25 Jahre alt, von schlan­ker Statur, dun­kel beklei­det, wobei einer eine helle Jacke trug und einen Koffer dabei hatte.
  • Eine Fahndung nach dem Trio durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Wie die Täter den Automaten zur Detonation brach­ten und was erbeu­tet wurde, müs­sen die wei­te­ren Ermittlungen erge­ben. Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)