Neuss: Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß ver­lief glimpflich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Sonntagnachmittag (11.10.), gegen 15:50 Uhr, befuhr ein 27-​jähriger Neusser mit sei­nem Fahrrad die Zollstraße in Richtung Promenadenstraße.

Als er die Michaelstraße pas­sie­ren wollte, miss­ach­tete er das Rotlicht der Ampel für seine Fahrtrichtung. In die­sem Augenblick beab­sich­tigte eine 60-​jährige Neusserin mit ihrem PKW aus Richtung Michaelstraße kom­mend, die Zollstraße zu überqueren.

Dabei kam es zum Zusammenstoß bei­der Verkehrsteilnehmer. Der Radfahrer kam zu Fall, ver­letzte sich dabei aber nicht. Da der Verdacht besteht, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen stand, musste er sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Auf ihn war­tet zudem ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)